BEM-NEWSLETTER NR. 169
Headbild BEM-Newsletter Nr. 169
BEM-Newsletter Nr. 169 / Neue BEM-Broschüre

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe BEM-Mitglieder, Hallo,

die eMobilität erregt die Nation. Aus einem Nischen-Antrieb ist ein Transformator geworden, für unsere Fortbewegung und die damit verbundenen Systeme. Alles ist betroffen: Fahrzeughersteller, Autohäuser, Tankstellen, Stromnetze, Steuern, die Straßennutzung, Förderprogramme, Fahrzeugklassen, Arbeitsplätze, Ausbildungsberufe.

Es gibt große Aufregung, viel vor und zurück, Unwilligkeit und Unfähigkeit - doch die Neue Mobilität ist in Deutschland nicht mehr aufzuhalten.

Unser Verband hat daran einen gewichtigen Anteil. Seit über elf Jahren gibt der Bundesverband eMobilität allen Unternehmen und Einzelpersonen eine Heimat, die mit der neuen Technologie Wirtschaft und Green Economy weiterentwickeln wollen. Wir bieten Raum für kluge Gespräche und für gemeinsame Projekte, wir informieren Einsteiger und Profis über Einzelaspekte in unseren Arbeitsgruppen und wir ordnen die Geschehnisse in Politik und Wirtschaft national und international ein; manchmal mit Lob für den Fortschritt, aber auch mit Kritik für die Blockierer.

Pünktlich zur BEM-Jahreshauptversammlung bei MAHA im Allgäu bietet unsere neue Broschüre ein Update über den Stand unserer Arbeit, über unser Netzwerk, die Beachtung, die wir finden und die Botschaften, die wir senden. Treten Sie ein in diese Community, die Sie mitnimmt auf einer Reise in eine ökologisch gestaltete Zukunft.

Viel Spaß beim Lesen, bleiben Sie gesund und elektromobil. Und unterstützen Sie uns..!
Ihr BEM-Präsident Kurt Sigl und BEM-Vize-Präsident Christian Heep

BEM-Webseite
PDF-Download BEM-Broschüre

Cem Özdemir / Bündnis 90/Die Grünen
September 2020 / Auszug Grußwort von Cem Özdemir / MdB Bündnis 90/Die Grünen / Vorsitz Verkehrsausschuss

Grußwort von Cem Özdemir

Wir sehen ein Ergebnis von Versäumnissen in der Automobilwirtschaft. Und es ist Ergebnis einer ängstlichen Politik der letzten Jahre, in denen Technologieoffenheit zu oft verwendet wurde als Synonym für Prokrastination. Zu lange setzten sowohl Autobauer als auch die Bundesregierung auf das klassische Geschäftsmodell, das seit den Anfangstagen des Autos im Wesentlichen unverändert geblieben ist. Aber genau dieses traditionelle Erfolgsmodell wird längst herausgefordert: Autos fahren zunehmend vernetzt, autonom und tanken Erneuerbare. Die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens bedeutet schlicht und einfach die Abkehr von fossilen Kraftstoffen.

Schaut man ganz genau hin, dann ist das Nein zur Kaufprämie für fossile Verbrenner das erste Mal so etwas wie ein schüchternes Bekenntnis dazu, dass die Politik es jetzt tatsächlich erst meint, mit dem unumkehrbaren Übergang zur emissionsfreien Mobilität. Und der sprunghafte Anstieg der Verkaufszahlen für eAutos in den letzten Monaten zeigt, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher das Signal aufgreifen.

Gerade weil es um den Erhalt von Arbeitsplätzen geht, ist es entscheidend, dass die klimafreundlicheren Autos zum wirtschaftlichen Erfolgsmodell werden. Statt Reichweitenangst und Nostalgie wünsche ich mir, dass wir als Politik ein klares Bekenntnis dazu abgeben, dass Autos in Zukunft vor allem elektrisch unterwegs sind. Die Ergebnisse rund um die Kaufprämie sind ein Anfang. Eine weitere Orientierung könnte der schrittweise Abbau der Dieselsubventionen sein, denn wer Neues fordert, darf nicht länger Altes fördern.

Der Bundesverband eMobilität leistet in dieser Debatte einen wichtigen Beitrag, indem er die Klima- und Effizienzvorteile der elektrischen Mobilität darstellt und wichtige Impulse dafür gibt, wie Wirtschaft und Umwelt erfolgreich zusammen kommen können. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg für Ihre weitere Arbeit und eine gute Jahreshauptversammlung.

Das vollständige Grußwort von Cem Özdemir finden Sie hier

Foto: unlimit3d – stock.adobe.com
07. August 2020 / BEM-Fachbeirat Dr. Hans-Peter Kleebinder von der Universität St. Gallen / Wirtschaftszeitung

Mobilität als Bestandteil staatlicher Grundversorgung

Mobilitätsexperte und BEM-Fachbeirat Dr. Hans-Peter Kleebinder von der Universität St. Gallen erinnert an die Anfänge der Automobilgesellschaft in den 1920er-Jahren und blickt auf die Mobilität von morgen.

»Aus meiner Sicht sollte Zugang zu Mobilität genauso wie unser Zugang zu Bildung und zu unserem Gesundheitswesen auch fester Bestandteil unserer staatlichen Grundversorgung werden. Dabei kommt dem öffentlichen Nahverkehr und der Schiene neben neuen Konzepten der Mikromobilität die Schlüsselrolle zu. Mikromobilität, also Kleinstfahrzeuge, wie der Microlino werden als Gegenbewegung zum renditeträchtigen Trend zu SUV-Fahrzeugen eine wichtige Rolle spielen. Wir werden in Zukunft nicht weniger mobil sein, sondern anders. Entscheidend ist die nahtlose Verzahnung unterschiedlichster Transportmittel.«

Den vollständigen Artikel aus der Wirtschaftszeitung finden Sie hier

Celluno Forum
14. September 2020 / Digitale Keynote von BEM-Fachbeirat Michael Tschakert

BEM beim Sino German Future Mobility Forum

BEM-Präsident Kurt Sigl sowie die Fachbeiräte Michael Tschakert und Dr. Hans-Peter Kleebinder hielten beim Celluno Forum in Beijing's Haidian District digitale Keynotes im Kontext der Planung der größten Batteriezellenfabrik im chinesischen Nanjing, an der auch Pekings Vize-Bürgermeister Yin Yong teilnahm. Das Forum hatte namhafte Branchenakteure und Insider eingeladen ihre Ideen und Visionen zu teilen, um die Entwicklung neuer Energiequellen und intelligenter, vernetzter Fahrzeuge zu fördern. Der BEM hat die Veranstaltung als Partner unterstützt.

Michael Tschakert, der beim BEM-Mitgliedsunternehmen Cheil Germany den Bereich Public Services & Future Mobility verantwortet, äußerte sich bzgl. des Green Deals, der in der zweiten Hälfte des Jahres im Mittelpunkt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft stehen wird: »Bis 2050 müssen die verkehrsbedingten Emissionen um 90% gesenkt werden. Eine Neuausrichtung des Verkehrs- und Mobilitätssektors auf neue Nachhaltigkeitsstandards ist unabdingbar.«

Zudem sprach er über das aktuelle Programm der EU, Verantwortlichkeiten für die einzelnen Mitgliedstaaten und wie eine Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland auf europäischer Ebene gestaltet werden sollte, um die Verkehrswende erfolgreich weiter voran zu bringen und was dies für die Zusammenarbeit mit China und der chinesischen Mobilitätsbranche bedeutet.

BEM-Fachbeirat Michael Tschakert
CHINA DAILY / Sino-German forum drives progress in future of mobility

PEAC Finance
September 2020 / Advertorial PEAC Finance

PEAC Finance / Spezielles Angebot für BEM-Mitgliedsunternehmen

Seit Jahren Finanzierungspartner für eMobilität in Deutschland und Mittelosteuropa: Nutzen Sie die Sonderkonditionen des PEAC Konjunkturprogramms bis zum 31.12.2020.

Steigern Sie professionell Ihren Absatz: Bieten Sie Ihren Kunden Produkt- und Finanzierungslösungen aus einer Hand an und geben Sie ihnen die Chance, ihr Kapital für andere Investitionen zu nutzen: Mit den Angeboten von PEAC Finance, Ihrem Experten für die Finanzierung von eMobilität im In- und Ausland.

Sprechen Sie uns an und erhalten auf Ihren Bedarf zugeschnittene Sonderkonditionen für Ihre Kunden oder 
auch für Ihre eigenen geplanten Investitionsvorhaben: BEM@peacfinance.de 

PEAC versteht sich als starker Partner des BEM und dessen Ideen. PEAC bietet alle Dienstleistungen und Lösungen natürlich auch auf internationaler Ebene an. Über 400 Mitarbeiter bilden für Kunden und Geschäftspartnern ein professionelles Netzwerk mit internationalem Service und Produkten auf lokaler Ebene.

PEAC Finance
BEM-Mitgliedsunternehmen PEAC Finance

»Starke Stimmen für die Neue Mobilität«
18. September 2020 / »Starke Stimmen für die Neue Mobilität«

Starke Stimmen mit Andreas Serra von promotor xd

BEM-Fachbeirat Andreas Serra ist Geschäftsführer der Beratungs- und Trainingsgesellschaft promotor xd in der Nähe von Frankfurt. Das langjährige BEM-Mitgliedsunternehmen berät im Bereich Pkw und Nutzfahrzeuge und legt dabei einen immer grösseren Schwerpunkt auf die Elektromobilität, insbesondere, um sicherzustellen, dass deutsche Mobilitätsanbieter und Autohäuser auch zukünftig ihren Platz in der europäischen Wirtschaft haben.

Dies sei aktuell bedroht, so Serra.

Das Video finden Sie hier

Jörg Heynkes
21. September 2020 / Vortrag BEM-Fachbeirat Jörg Heynkes beim Rotary Club Mülheim

BEM-Fachbeirat Jörg Heynkes beim Rotary Club: Mutkultur

»In einem fulminanten Vortrag entführt Jörg Heynkes uns in die Zusammenhänge von Megatrends, Industriealisierung, Weltbevölkerung, Ernährung, Mobilität und dem Beitrag, den die Digitalisierung bei der Lösung der sich aus all diesen Themen ergebenden Fragen und Risiken zu leisten vermag.

Anstelle einer - angesichts des Themenfeuerwerks ohnehin kaum möglichen - inhaltlichen Zusammenfassung sei auf die zahlreichen Vorträge und Interviews verwiesen, die sich bei YouTube jederzeit abrufen lassen. Suchbegriffe: Jörg Heynkes, Die große digitale Transformation, Zukunft 4.1«, so ein sichtlich begeisterter Hans-Werner Schall, Präsident beim Rotary Club Mülheim an der Ruhr. 

BEM-Fachbeirat Jörg Heynkes

»Starke Stimmen für die Neue Mobilität«
23. September 2020 / »Starke Stimmen für die Neue Mobilität«

Starke Stimmen mit Michael Tschakert von Cheil Germany

Michael Tschakert, Business Director Public Services & Future Mobility beim langjährigen BEM-Mitgliedsunternehmen Cheil Germany, begleitet den BEM als Fachbeirat seit Gründung des Bundesverbands mit viel Engagement und gibt Einblicke in seine Arbeit, die Zukunft der Mobilität und seine Beweggründe. Seit 2008, beginnend mit der Entwicklung der ersten go-to-market-strategy für ein serienmäßiges Elektroauto (Opel Ampera) im deutschsprachigen Raum, ist Tschakert im Themenspektrum Elektromobilität und Future Mobility aktiv. Nach verschiedenen leitenden Position bei der Kommunikationsberatung PP:AGENDA folgte 2018 der Wechsel in das koreanische Technologie-Network Cheil Germany, einem Mitglied der Samsung Group.

Seit vielen Jahren ist er vor allem in den Bereichen der Customer Journey sowie des kommunikativen Approach entlang der elektromobilen Wertschöpfungskette aktiv. Dabei agiert er oftmals im Schnittfeld zwischen der Automobilwirtschaft, der Energieindustrie sowie öffentlichen Institutionen auf EU-, Bundes- und Landesebene.

Das Video finden Sie hier

»Starke Stimmen für die Neue Mobilität«
24. September 2020 / »Starke Stimmen für die Neue Mobilität«

Starke Stimmen mit Andreas Remmele von den Lechwerken

Andreas Remmele ist beim BEM-Mitgliedsunternehmen Lechwerke AG (LEW) für den Bereich Elektromobilität verantwortlich.

Die LEW reagiert auf die Unwissenheit im Markt und bei den Bürger*innen gemeinsam mit dem BEM mit dem Aufbau der LEW eMobilitäts-Akademie, um über die Wissensplattform die Akzeptanz für die Neue Mobilität zu erhöhen.

Das Video finden Sie hier

Die neue Ausgabe electricar ist da!
T&Emagazin - Tesla, E-Mobilität, Regenerative Energie
September 2020 / T&Emagazin - Tesla, eMobilität, Erneuerbare Energie

T&Emagazin - Tesla, eMobilität, Regenerative Energie

Das T&Emagazin soll die Begeisterung für eMobilität und die Marke Tesla weitertragen. Daher greift das vierteljährlich als gedruckte Zeitschrift erscheinende T&Emagazin Themen zu alternativen Antriebsformen, Energiepolitik und weiteres aus dem Tesla- bzw. eMobilitäts-Umfeld auf. Das gedruckte T&Emagazin enthält auf 52 Seiten praktische Tipps, Fachbeiträge zur Technik, Erlebnisberichte zur Alltags- und Freizeitgestaltung, zudem Veranstaltungshinweise und Reiseberichte rund um die eMobilität.

Der BEM unterstützt das T&Emagazin im Rahmen einer Medienpartnerschaft.

Weitere Informationen über das T&Emagazin finden Sie hier

BEM-Kalender 2021 - Jetzt buchen
September 2020

BEM-Kalender 2021 - Jetzt buchen

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre elektromobilen Kongresstermine, Messen, Symposien und Fachtagungen im funktionalen BEM-Wandkalender. Der Kalender im Format 40x40 Zentimeter vom Bundesverband eMobilität zeigt neben dem klassischen Kalendarium die relevanten Termine der elektromobilen Branche, sowie politisch interessante Termine, wie z.B. die Sitzungswochen des Deutschen Bundestags.

Das Buchungsformular finden Sie hier

BEM-Arbeitsgruppen. Online. Live und interaktiv.
BEM-Arbeitsgruppen / Online • Live • Interaktiv

BEM-Arbeitsgruppen

Die nächsten Termine der BEM-Arbeitsgruppen finden Sie wie gewohnt auf der BEM-Webseite. Bei Interesse an einer oder mehreren Arbeitsgruppen, kontaktieren Sie bitte AG-Leiter Markus Emmert unter ⇢ markus.emmert@bem-ev.de.

Setzen Sie sich gemeinsam mit dem BEM dafür ein, eine nachhaltige, sozialverträgliche und wirtschaftlich erfolgreiche Energie- und Mobilitätswende so zu organisieren, dass wir gesamtgesellschaftlich alle davon profitieren.

Weitere Informationen zu den BEM-Arbeitsgruppen und die nächsten Termine finden Sie hier

Online-Live-Sessions für den Autohandel
Banner BOOKANDPLAY
Anzeige / BOOKANDPLAY / www.bookandplay.de 

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: gridX GmbH
September 2020 / gridX GmbH

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: gridX GmbH

Getrieben durch die Ablösung der fossilen Energiequellen durch Erneuerbare Energien und den rasanten Fortschritt der Digitalisierung erlebt die Energiewirtschaft einen großen Wandel. Um mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten und die Anforderungen ihrer Kunden weiterhin zu erfüllen, versuchen viele große Unternehmen, innovative Lösungen im eigenen Haus zu entwickeln. Sie verschwenden unnötig Ressourcen für grundlegende Entwicklungen, die nichts mit der eigentlichen Lösung zu tun haben - das kostet Zeit und Geld. gridX entwickelt für diese Unternehmen Energie-IoT Lösungen, um langfristig die Energiewende voranzutreiben. IoT-Gateway, Software und Cloud sind hauseigene Produkte und somit perfekt aufeinander abgestimmt.

Die gridX-Plattform dient als technischer Wegbereiter für zukünftige Geschäftsmodelle. Mit unseren integrierten und herstellerunabhängigen Lösungen können Energieflüsse visualisiert und angeschlossene Geräte, beispielsweise Photovoltaik-Anlagen, Batteriespeicher oder Ladesäulen für eAutos, gesteuert werden. Wir bieten Kunden IoT-Lösungen, die sich an individuellen Anforderungen anpassen lassen. Sie werden in Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt und umgesetzt. Nach der Implementierung begleitet gridX ihre Kunden als Dienstleister.

gridX / Herzlich Willkommen im Bundesverband eMobilität

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: MOLABO GmbH
September 2020 / MOLABO GmbH

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: MOLABO GmbH

MOLABO produziert die weltweit ersten Elektromotoren, die bei berührsicheren Spannungen von 48 V hohe Leistungen (bis zu 300 kW) erbringen können. Der Intelligent Stator Cage Drive - kurz ISCAD - ist kostengünstiger herzustellen als vergleichbare eAntriebe, berührsicher und ist dabei sehr effizient.

Bereits jetzt kann der erste Motor mit ISCAD Technologie, ISCAD V50, bestellt werden. Mit einer berührsicheren Spannung von 48 V erbringt der Antrieb eine Spitzenleistung von 80 kW und eine Nennleistung von 50 kW. Mit einer Länge von nur 265,5 mm, einem Durchmesser von 254 mm und einem Gewicht von 45 kg ist der Antrieb inklusive Controller kleiner und leichter als vergleichbare Modelle.

MOLABOs 48-Volt-Konzept unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von herkömmlichen Elektroantrieben. In der Regel werden alle leistungsstarken elektrische Antriebssysteme mit Batteriespannungen bis zu 800 V betrieben, um in Beschleunigung und Komfort den Verbrennern in nichts nachzustehen. Mit dem von MOLABO entwickelten Elektroantrieb ISCAD können nun erstmalig hohe Leistungen auch bei berührsicheren Spannungen von 48 V dargestellt werden.

MOLABO / Herzlich Willkommen im Bundesverband eMobilität

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: Altilium Magna
September 2020 / Altilium Magna

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: Altilium Magna

Altilium Magna is a predictive battery analytics startup founded in 2019. We originate from the University of Chile Battery Research Lab. Our goal is to implement battery analytics algorithms based on our latest academic research in commercial applications.

The core of our technology is the Neural Adaptive State Space Model (NASSM), that is capable of accurately estimating and prognosticating available power from operational data, while continuously inferring and adapting to battery State of Health.

  • Battery Energy Prognosis: Predicting the remaining energy in the battery, while adapting to the actual usage profile. Ex: predicting the range of an electric bus on a specific route.
  • Discharge Power Prediction: Predicting the maximum available power and enabling explicit risk management of high-demand usage profiles. Ex: predict with 95% confidence that a degraded electric bus will be able to go up a steep hill.
  • State of Health Management: Evaluate and forecast battery degradation. Ex: planning maintenance and resale value of a degraded electric bus.

Our Capabilities: Hardware Design, Software Design, System Integration, Exploratory Analytics, Control & Automation, Research & Development.

Altilium Magna / Herzlich Willkommen im Bundesverband eMobilität

Einladung zum LEW-Club am 29.09.2020 NIGHT RIDE Spezial im LEW Fuhrpark
SAVE THE DATE: 29. September 2020 / LEW eClub

Einladung zum LEW-eClub am 29.09.2020 NIGHT RIDE Spezial im LEW Fuhrpark

Die Sommerpause ist vorbei und der nächste Club-Abend steht vor der Tür. Natürlich nach wie vor auch unter Berücksichtigung der aktuellen Corona Schutz- und Hygieneregeln.

Unser NIGHT RIDE, diesmal als »NIGHT RIDE SPEZIAL - exklusiv mit dem Porsche Zentrum Augsburg den Taycan erleben«. Am Dienstag, 29.09.2020, ab 18 Uhr im LEW Fuhrpark, Biberbachstr. 5, 86154 Augsburg.

ABLAUF DES ABENDS
  • 18.00 Uhr / Ankommen und Registrierung, Imbiss
  • 18.30 Uhr / Begrüßung Andreas Remmele (LEW), Matthias Groher (BEM), Wolfgang Döring (PZ Augsburg)
  • Ab 18.45 Uhr / Testfahrten mit Porsche-Vertretern (Mitfahren im Taycan Turbo, Cayenne eHybrid)
  • Parallel: Austausch, Netzwerken, Imbiss
  • 19.45 Uhr / Vortrag von Milan Kokir im Auftrag von Porsche über den neuen Taycan
  • 21:00 Uhr / Ende der Veranstaltung
Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine vorherige Anmeldung bei ⇢ anna-lena.amberger@bem-ev.de ist allerdings zwingend erforderlich.


Bad Saarow Electric
SAVE THE DATE: 10. Oktober 2020 / Bad Saarow Electric

Bad Saarow Electric

Inmitten einer phantastischen Landschaft und dem traditionsreichen Kurort Bad Saarow, nur eine Stunde südöstlich von Berlin entfernt am schönen Scharmützelsee gelegen, wird am 10.10.2020 die erste »Bad Saarow Electric« zum Erlebnis- und Informationsnachmittag zur «Faszination eMobilität«. Der BEM unterstützt die Veranstaltung sehr gerne.

»Die Energiewende ist bisher vor allem eine Stromwende. Klar ist aber, dass sie nur mit einer Verkehrswende gelingen kann. Denn nach wie vor entfallen ein Drittel der CO2-Emissionen in Deutschland auf den Verkehr. Heißt: Wir brauchen eine gelebte Sektorenkopplung, um vor allem auch die Sektoren Wärme und Mobilität zu dekarbonisieren. (..) Brandenburg hat die Chance, Modellregion der Energiewende zu werden. Wir haben an sonnigen und windigen Tagen schon heute rein rechnerisch mehr als 100 Prozent Erneuerbare in unseren Netzen. (..) Veranstaltungen wie »Bad Saarow Electric« tragen dazu bei, alternative Antriebsformen in den Fokus zu rücken, in dem sie eMobilität erlebbar machen. Und das an einem Ort, der nur rund 30 Fahr-Minuten von der künftigen Tesla-Gigafactory 4 entfernt liegt. Brandenburgs Landkarte »Elektromobilität« bekommt immer mehr Ankerpunkte«, so Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg.

Weitere Informationen finden Sie hier

Green Auto Summit | 2020
SAVE THE DATE: 19. - 20. Oktober 2020 / Green Auto Summit | 2020

Green Auto Summit | 2020 

Neue Veränderungen in der Automobilindustrie bringen innovative Lösungen sowie neue Herausforderungen mit sich, denen sich die Branche stellen muss. Sowohl Zulieferer als auch Pkw-Hersteller integrieren ökologische, technologische und wirtschaftliche Entwicklungen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Das geschlossene Umfeld des Green Auto Summit 2020 wird Lösungsansätze für bevorstehende Herausforderungen erarbeiten und eine effektive Entscheidungsfindung erleichtern. Die TeilnehmerInnen lernen neue Ansätze zur Nachhaltigkeit kennen und finden bei Networking-Aktivitäten potenzielle Partner. Das Ziel, den CO2-Ausstoß von Fahrzeugen bis 2030 um insgesamt 35 Prozent zu senken, führt zu zahlreichen Diskussionen und Reaktionen auf aktuelle und kommende Vorschriften.

Als Medienpartner unterstützt der Bundesverband eMobilität den Green Auto Summit im Oktober 2020. Mit dem Code »BEM20« erhalten BEM-Mitglieder 20% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. BEM-Präsident Kurt Sigl wird am zweiten Tag eine Keynote halten und Dr. oec. Hans-Peter Kleebinder, Wiss. Beirat, wird als Chairman und Director of Studies »Smart Mobility Management« der Universität St. Gallen die Konferenz eröffnen.

Weitere Informationen zum Green Auto Summit finden Sie hier

IONICA 2020
SAVE THE DATE: 20. - 21. Oktober 2020 / IONICA & 3rd World Mobility Forum

IONICA 2020

Die IONICA setzt sich kritisch und wissenschaftlich mit den großen Themen der Zukunft Mobilität, Energie und Ressourcenschonung auseinander. IONICA ist eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Industrie und den Endverbrauchern, baut Berührungs- und Schwellenängste im Umgang mit neuen Technologien ab und schafft Begeisterung für einen zeitgemäßen Umgang mit Mobilität & Energie.

»Kurt Sigl versorgt uns am Podium des 3rd World Mobility Forum mit seinem Vortrag »Zukunft braucht kein Zögern!« Als BEM-Präsident setzt sich Sigl dafür ein, die Mobilität in Deutschland mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Dr. Ingo Friedrich, Vize-Präsident a.D. des Europäischen Parlaments, der den BEM als offizieller Repräsentant in Brüssel vertritt, wird eine Rede zum Thema »Die EU und der mobile Wandel« halten.«

Aufgrund der aktuellen Situation und der Unsicherheit bezogen auf Veranstaltungen im Herbst wird das IONICA 3rd Mobility Forum als HYBRID Veranstaltung durchgeführt. Besucher und Teilnehmer haben die Wahl, physisch online über einen Livestream, am Kongress teilzunehmen:  
  • Die IONICA findet im Ferry Porsche Congress Center statt
  • Speaker sind vor Ort und halten Ihren Vortrag wie geplant
  • Teilnehmer haben die Wahl aus physischer Präsenz oder Online-Teilnahme
  • Die Tickets zur Online-Teilnahme sind in Kürze auf unserer Website erhältlich
BEM-Mitglieder bekommen ihr persönliches Ticket zu allen drei Forumstagen inkl. Abendveranstaltung zum Sonderpreis von -25%. Sie müssen sich hierzu ⇢ online registrieren, den Rabattcode IONICA-25 hinzufügen und schon sind Sie mit dabei!

Weitere Informationen finden Sie hier

eMove 360° wechselt in den Hybrid-Modus
SAVE THE DATE: 20. - 22. Oktober 2020 / eMove360°

eMove360° wechselt in den Hybrid-Modus

Die Zeiten sind für Veranstaltungen wie Messen und damit für die Neukundengewinnung der Industrie schwierig. Reale Fachmessen sind praktisch nicht mehr möglich. Dennoch ist es uns gelungen, auch in diesem Jahr eine effektive Kommunikationsplattform zur Kundengewinnung für Aussteller und Besucher zu schaffen. Die eMove360° hat sich den Gegebenheiten optimal angepasst und ein neues, innovatives Konzept einer hybriden Veranstaltung entwickelt, real und digital. Die eMove360° Hybrid 2020 findet zum geplanten Messe-Termin vom 20. bis 22. Oktober im Kohlebunker MOTORWORLD im Münchner Norden statt. Drei Konferenzen in zwei Parallelen werden von einer kleinen, realen Ausstellung begleitet.
  • eMove360° Future Mobility Conference / 20. - 22. Oktober 2020
    • Electric Mobility / 20. Oktober 2020
    • Autonomous Driving / 21. Oktober 2020
    • Charging & Energy / 22. Oktober 2020
  • eMove360° Battery Conference / 20. + 21. Oktober 2020
  • eMove360° Hydrogen & Fuel Cell Conference / 22. Oktober 2020
In einzelnen Themenbereichen sind noch wenige Sprecherplätze frei. ⇢ Weitere Details und alle Programme finden Sie hier

Hier erhalten Sie Tickets

Mobility Days 2020
SAVE THE DATE: 02. - 04. November 2020 

Mobility Days 2020

Vorgelagert zum ⇢ Handelsblatt Auto-Gipfel 2020 bei der BMW Group finden auf der Handelsblatt Digitalplattform erstmalig die ⇢ Handelsblatt Mobility Days vom 02. bis 04. November statt. Hier dreht sich alles um das Thema Mobilität. Hier erhalten Sie Antworten u.a. auf folgende Fragen:
  • Was wird gebraucht, damit Elektromobilität endlich massentauglich wird?
  • Wo steht Deutschland beim Thema Digitalisierung in der Mobilität im internationalen Vergleich?
  • Wie verhalten sich die Mobilitätslösungen im Realitätscheck?
Sichern Sie sich jetzt Ihr Digital-Ticket, für die Handelsblatt Mobility Days, der Digital-Zugang zum Handelsblatt Auto-Gipfel ist inklusive. Am 05. und 06. November senden wir live vom Auto-Gipfel aus München. BEM-Präsident Kurt Sigl wird ebenfalls als Redner vor Ort sein.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

EL-MOTION+FC 2021
SAVE THE DATE: 27. - 28. Januar 2021 / Wien / eMobility für KMU und Kommunen

EL-MOTION + FC 2021

Die EL-MOTION blickt bereits auf eine lange Geschichte mit stetig wachsendem Interesse und Besucherrekorden sowie mehrfachen Auszeichnungen durch die Stadt Wien, der Wirtschaftskammer Wien und dem Tourismusverband zurück. Der BEM unterstützt das Format bereits langjährig.

Seit 2010 hat sich die EL-MOTION kontinuierlich zum renomierten österreichischen Fachkongress entwickelt und wird heute auch von einer Vielzahl ausländischer Aussteller und Kongressteilnehmer geschätzt und regelmäßig besucht. Begleitet wird der Fachkongress von einer umfangreichen Begleitausstellung für eFahrzeuge, Ladeinfrastruktur, eMobilitätsprodukte und Dienstleister sowie einer Vielzahl von Workshops im Rahmen der EL-MOTION AKADEMIE. Erstmals wird 2021 der EL-MO Award verliehen. 

Der Fokus 2021 liegt bewährterweise auf konkreten Wertschöpfungs- und Handlungsoptionen für KMU und kommunale Anwender in Österreich. Dabei werden der Stand der Technik, neueste Entwicklungen und konkret verfügbare Techniken und Produkte aus der eMobilitätsbranche mit entsprechendem Verbreitungspotential für KMU und kommunale Anwender, sowie neueste Fallbeispiele aus Transport, Logistik, Tourismus und ÖPNV, anwenderorientiert und praxisbezogen dargestellt und diskutiert. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Banner VISION MOBILITY
Anzeige / Automechanika / automechanika.messefrankfurt.com


Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Hinweis zum Datenschutz: Die von Ihnen angegebenen Daten werden unter Beachtung des Datenschutzes zum Zweck der Informationsbereitstellung von der CYMAGE MEDIA VERLAG UG (haftungsbeschränkt) verarbeitet und nur zum Zweck der Versendung des »BEM-Newsletters« als Medien- und Kooperationspartner vom Bundesverband eMobilität e.V. verwendet. Mit der Eingabe Ihrer eMail-Adresse und dem Anklicken des Buttons stimmen Sie zu, den BEM-Newsletter zu erhalten, der ca. einmal im Monat versendet wird und über die Aktivitäten des Verbands informiert. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter-Verteiler austragen und Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer persönlichen Daten widerrufen. Einen entsprechenden Abmelde-Link finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Ihre eMail-Adresse wird bei der CleverReach GmbH & Co. KG auf unbestimmte Zeit gespeichert, worüber der Versand des Newsletters erfolgt. Es liegt eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung mit CleverReach vor. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die vollständigen Datenschutzerklärungen und Impressen finden Sie hier:
CYMAGE MEDIA VERLAG UG / Herausgeber BEM-Newsletter
BEM / Bundesverband eMobilität e.V.

Oranienplatz 5
D-10999 Berlin
www.cymage-media-verlag.com

V.i.S.d.P Christian Heep

Redaktion / Kontakt
/ Anzeigenredaktion
josephine.fechtner@cymage.com
robert.krainovic@cymage.com


In Kooperation mit dem BEM / Bundesverband eMobilität e.V.

Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg im Vereinsregister unter VR 28910 B
www.bem-ev.de

Layout, Gestaltung & technische Umsetzung: CYMAGE MEDIA UG / Berlin
Die Verantwortung für die Inhalte der Fremdbeiträge tragen die jeweiligen Autoren.

CleverReach Partner-Programm